Category Archives: Allgemein

Leben in einer „smart world“

TweetIn 20 Jahren wird die Welt in einigen Aspekten völlig anders aussehen. Der Zukunftsforscher Georges T. Roos nennt diese Aspekte „disruptive Zukünfte“. Einen Einblick erhalten Sie hier – Vortrag am Media Future Day 2017 im Studio 1 von SRF zum Thema „addicted“.  

Babyboomer – fit, verwöhnt, masslos?

TweetWie soll die Zukunft unserer Altersversorgung aussehen? Oder vielmehr: Wie sehen wir die Zukunft unserer Gesellschaft? Wer hat welchen Anspruch und wer soll wieviel dazu beitragen? Die künftige demographische Veränderung mit immer mehr Menschen über 65  rüttelt an den Grundfesten der AHV. Die aktuelle Geldpolitik mit Negativzinsen und schleppendem Wachstum der Weltwirtschaft rütteln am Fundament […]

„Sie werden von mir nie hören, dass alles schlechter wird“

TweetDas Magazin „Übrigens“ des Alterszentrums Am Bachgraben hat sich in der Ausgabe 33 / 2016 mit der Zukunft beschäftigt. Und dazu auch ein ausführliches Interview mit Georges T. Roos geführt.   Hier ist das Interview (ab S. 3) als PDF-Download zu lesen. Roos_Übrigens

Die Zukunft von gestern und heute

TweetBlicken wir auf vergangene Visionen und Utopien zurück, können wir uns manchmal ein Schmunzeln nicht verkneifen. Doch wir sind heute nicht besser dran. Die Zukunft ist ungewisser, denn je. Die Nadel im Heuhaufen sucht der Luzerner Zukunftsforscher Georges T. Roos, der uns mitnimmt auf eine Reise zu den weltweiten Megatrends für die nächsten 20 − 30 Jahre. Interview mit der Vintage Times – Das Magazin […]

Post Image

Die 10 Mio.-Schweiz – 10 Thesen

Tweet 1.   These: In 20 Jahren hat die Schweiz  10-Mio Einwohner Die Wohnbevölkerung der Schweiz wächst ständig. Das 2015 revidierten Referenzszenario zur Bevölkerungsentwicklung des Bundesamtes für Statistik geht davon aus, dass die 10-Millionen-Marke zwischen 2035 und 2040 erreicht sein wird. Im Hohen Szenario wird die Marke sogar fünf Jahre früher erreicht. In 20 Jahren werden wir also […]

Krankheiten behandeln vor deren Ausbruch

TweetWelche Entwicklung wird die Zukunft im Bereich Gesundheit am meisten prägen? «Die radikalste Veränderung wird in den nächsten 20 Jahren der Einbezug von künstlicher Intelligenz bringen», ist der Schweizer Zukunftsforscher Georges T. Roos überzeugt. Interview mit sanitas Kundenmagazin März 2015, Ausgabe 1 SanMag_01_2015_D_zukunft

Post Image

Hat der Tod noch eine Zukunft?

TweetWie leben, wohnen, arbeiten wir in 20, 50, 100 Jahren? Vieles wird sein wie heute. Vieles ganz anders. Einiges ist absehbar, anderes überhaupt nicht. Das sagt Georges T. Roos, ein gefragter Experte für Zukunftsthemen. Ihn interessieren vor allem jene Aspekte der Zukunft, die sich von der heutigen Wirklichkeit markant unterscheiden, die sogenannt disruptiven Zukunftsvarianten. Interview […]

Post Image

Disruptives Szenario 3: Smartness und Künstliche Intelligenz

TweetNichts hat die Welt in den letzten zwanzig Jahren mehr verändert als das Internet. Die Verknüpfung von Rechnern rund um den Globus mit einem Protokoll, das Texte, Bilder und Filme auf jedem  Computer lesbar macht, hat die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten nachhaltig verändert. Nirgends sonst ist der technische Fortschritt so rasant, […]

Post Image

Disruptives Szenario 2: Gesundheit – Die Verbesserung der menschlichen Natur

TweetDer meistgenannte Wunsch für die Zukunft ist Gesundheit: Viele Menschen geben, wenn sie über die Wünsche für die Zukunft gefragt werden, die eigene Gesundheit und die Gesundheit ihrer Angehörigen an. Keine Frage: Gesundheit ist persönlich, politisch und auch ökonomisch ein Brennpunkt. Ilona Kickbusch, die am Graduate Institute for International und Development Studies das Programm „Globale […]

Post Image

Disruptives Szenario 1: Die Weltbevölkerung nimmt wieder ab

TweetÜber Jahrhunderte lebten nur sehr wenige Menschen auf der Erde. Gemäss den Modellen des United States Census Bureau bevölkerten im Jahr 1 rund 170 Mio. Menschen die Erde. In den folgenden tausend Jahren verdoppelte sich die Anzahl nicht einmal (310 Mio.). Erst irgendwann in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die Milliarden-Schwelle erreicht. Es […]